Wie funktioniert Myoreflextherapie?

 

In der Myoreflextherapie werden in erster Linie Muskelansätze in funktionellen Zusammenhängen und kinetischen Ketten behandelt. An diesen Stellen werden Berührungsreize verstärkt wahrgenommen; wobei bereits eine leichte Druckerhöhung zu einer Schmerzempfindung mit Ausstrahlungen wie bei referred pain (einen Schmerz der an einer anderen Stelle wahrgenommen wird) an entfernten Stellen führen kann. Bei der Palpation (drücken) finden sich häufig schmerzhafte Verhärtungen, Myogelosen (Verhärtung der Muskulatur) und bindegewebige Aufquellungen. An den entsprechenden Muskeln ist eine Hypertonus (erhörte Spannung) festzustellen. 

 

Nach genauer Palpation und Druckpunktstimulation derartiger Punkte lösen sich die tastbaren Veränderungen nach einer gewissen Zeit (Sekunden bis wenige Minuten) auf. Über einen all möglichen manuellen Druckanstieg am Muskel-Sehnen-Knochen-Übergang werden Neuromuskuläre und bindegewebereaktionen ausgelöst. Der Tonus der entsprechenden Muskeln sinkt, spontan und sehr deutlich ab.


Was können Sie von meiner Behandlung erwarten?

Durch die Myoreflextherapie unterstützen wir die Regulationsfähigkeit des Körpers. Durch die Druckpunktstimulation wird Ihre Beweglichkeit verbessert. Bewegungsmuster werden wieder optimiert. Gelenke und Weichteilstrukturen werden entlastet und selbst chronische degenerative Veränderungen werden aufgehalten und können gegebenenfalls wieder regeneriert werden. Muskelverspannungen und Schmerzen können so vermindert oder beseitigt werden.


Mein Honorar für Erwachsene beträgt CHF 100.00 pro Stunde,

für Lehrlinge/Studenten beträgt CHF 60.00 pro Stunde,

für Kinder beträgt CHF 30.00 pro Mal (bis 16 Jahren).

Sie bezahlen es aus Ihrer eigenen, persönlichen Gesundheitskasse (ohne Unterstützung der Krankenkasse).


Für welche Erkrankungen ist die Myoreflextherapie besonders geeingnet?

Erkrankungen des ganzen Bewegungsapparates mit Glenken, Muskeln, Sehen, Bändern. Zum Beispiel:


  • Spannungskopfschmerzen, Migräne, Schwindel
  • Rheuma
  • Schleudertrauma
  • Nackenschmerzen, -Verspannungen
  • Kiefergelenkschmerzen, - Störungen
  • Sehstörungen, Tinnitus
  • Schulterschmerzen
  • Arm-, Ellenbogen-, Handgelenkschmerzen
  • Gelenkfunktionsstörungen,- Blockaden
  • Wirbelsäulenschmerzen


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.myoreflex.de


Download
Flyer
Myoreflextherapie Lüthi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.3 MB